+49 234 239 591-0 [email protected]

      Laserbeschriftung

      Laserbeschriftung ist eine Technik, mit der Teile, Komponenten und Produkte dauerhaft markiert oder graviert werden können. Heutzutage wird diese Technik dank der effizienten Ergebnisse, die sie bietet, in verschiedenen Branchen eingesetzt.

      Bei COUTH sind wir Spezialisten für industrielle Markierungsgeräte, sowohl für Laser-, Ritz- als auch Nadelprägung, und bieten die fortschrittlichste Technologie für jede Art von Markierung, die sich an die unterschiedlichen Eigenschaften und Bedürfnisse des Benutzers anpasst.

      In diesem Beitrag geht es um die Laserbeschriftung, die auf einer Vielzahl von Materialien wie Metallen, Kunststoffen, Holz, Glas und anderen angewandt werden kann.

      Was ist Laserbeschriftung?

      Es handelt sich um eine Technik, bei der ein Laserlichtstrahl generiert wird, der auf die Oberfläche des bearbeiteten Materials gerichtet wird und dort eine dauerhafte Spur hinterlässt.

      Geräte zur Laserbeschriftung können an die Anforderungen jedes Projekts angepasst werden, in Bezug auf die Intensität und Geschwindigkeit des Lasers, was eine höhere Qualität und Präzision bei der Erstellung von Designs und Logos ermöglicht, sowie präzise Texte, Barcodes, Seriennummern und vieles mehr markiert.

      Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, die richtige Technologie entsprechend dem zu bearbeitenden Material zu wählen sowie die Größe, Form des Teils und die Dauer des Prozesses der Markierung korrekt einzustellen.

      Das Verfahren der Laserbeschriftung bietet eine hohe Präzision, benötigt keinen direkten Kontakt mit dem Material und ist vielseitig einsetzbar, da es auf unterschiedlichsten Formen und Größen auch auf gekrümmten oder unebenen Oberflächen angewandt werden kann.

      Was ist Laserbeschriftung?

      Laserbeschriftung ist eine Technik zur Markierung, die dauerhafte Ergebnisse durch Geräte liefert, die einen Strahl hochintensiven Laserlichts aussenden, der auf die Oberfläche eines Materials gerichtet wird, auf dem die Markierung oder Gravur erstellt wird.

      Diese Art von Methode kann in einer Vielzahl von Industriezweigen eingesetzt werden, wie z.B. in der Schmuck-, Automobil-, Elektronik- und Lebensmittelindustrie, wo sie zum Markieren von Barcodes, Logos, Texten, Seriennummern usw. auf Materialien wie Metallen, Kunststoffen, Holz, Glas, Leder usw. verwendet wird.

      Die Technik der Laserbeschriftung ermöglicht erhebliche Vorteile gegenüber anderen Markierungsverfahren und zeichnet sich durch hohe Präzision, Vielseitigkeit, Markiergeschwindigkeit, Langlebigkeit und hohe Detailgenauigkeit aus.

      Darüber hinaus verfügen diese Maschinen über ein kompaktes und robustes Design, das sich leicht an alle Arten von Räumen anpasst und nur minimale Wartung erfordert.

      Funktionsweise von Lasermarkierern

      Die Laserbeschriftung arbeitet mit einem hochintensiven Laser, der einen hochfokussierten Lichtstrahl aussendet und von Linsen gesteuert und gelenkt wird, um ihn auf die Oberfläche des Materials zu leiten, auf das er aufgetragen wird.

      Wenn der Laserstrahl die Oberfläche des Materials erreicht, wird eine Reihe von Reaktionen erzeugt, die von den Eigenschaften und der Zusammensetzung des Materials abhängen, innerhalb derer er die Oberfläche verbrennen, verdampfen oder schmelzen kann, um eine präzise und dauerhafte Markierung zu erzeugen.

      Lasermarkierer können über eine spezielle Software gesteuert werden, um unter anderem verschiedene Designs, Barcodes und Texte zu erstellen.

      Wie läuft die Laserbeschriftung ab?

      Das Verfahren der Laserbeschriftung umfasst folgende Schritte:

      1. Vorbereitung des Objekts: Zunächst muss überprüft werden, ob das zu kennzeichnende Stück oder Produkt vollständig sauber ist, damit es keine Schmutzreste oder Substanzen aufweist, die die Qualität des Ergebnisses beeinträchtigen könnten.
      2. Laserkonfiguration: An der Laserbeschriftungsmaschine müssen Laserparameter wie Leistung, Geschwindigkeit und Frequenz entsprechend den spezifischen Beschriftungsanforderungen eingestellt werden. Diese Parameter bestimmen die Tiefe und Klarheit der Markierung.
      3. Markierungszeichnung: Das Bild oder die Zeichnung, die auf der Oberfläche markiert werden soll, muss erstellt werden, was sowohl mit einer computergestützten CAD-Software (Technical Drawing) als auch mit speziellen Laserbeschriftungsprogrammen erfolgen kann.
      4. Positionierung des Objekts: Das Objekt muss in den Arbeitsbereich der Laserbeschriftung gelegt werden, um seine korrekte Fixierung zu überprüfen und so mit der Markierungsarbeit fortfahren zu können.

      Es ist zu beachten, dass Laserbeschriftungsmaschinen verschiedene Arten von Lasern haben können, so dass Sie den Laser auswählen können, der am besten zu dem Material passt, mit dem Sie arbeiten werden.

      Arten von Lasern, die mit Lasermarkierern funktionieren

      Es gibt verschiedene Arten von Lasern mit unterschiedlichen Kapazitäten für die Emission unterschiedlicher Wellenlängen, abhängig von der Laserquelle und ihren Komponenten.

      Die Auswahl des Lasertyps erfolgt entsprechend dem für das Material erforderlichen Markierungssystem. Das heißt, man kann die folgenden Arten von Lasern in Lasermaschinen finden:

      1) Faserlaser-Systeme

      Sie sind ideal für die Beschriftung von Metallen, auch Festkörperlaser genannt. Diese Systeme bestehen aus einer optischen Faser aus Ytterbium, die in der Regel Laserlicht mit einer Wellenlänge zwischen 1064 nm und etwa 1 Mikrometer erzeugt.

      Zu den Materialien, die mit dem Faserlasergerät beschriftet werden können, gehören:

      • Metalle wie Edelstahl, Kohlenstoffstahl, Gold, Titan, Aluminium und andere.
      • Entwurfspapier
      • Kunststoffe
      • Leder und Kunstleder

      Häufig wird der Faserlaser verwendet, um Teile und Produkte mit der entsprechenden Kennzeichnung zu beschriften, z.B. mit Barcodes oder QR-Codes, sowie um Urheberrechte, Logos, Verfallsdaten, Marken, Zahlenreihen usw. anzugeben.

      Diese Art der Laserbeschriftung bietet ein hohes Maß an Sicherheit, um Betrug zu verhindern, sie wird auch für Ausweisdokumente und Smartcards verwendet.

      2) CO₂-Lasersystem

      Das CO₂-Lasersystem nutzt einen Laser im gasförmigen Zustand und ist ideal für die Anwendung auf organischen Materialien. Er erreicht eine Wellenlänge zwischen 9 und 10,2 Mikrometern, was einer Wellenlänge zwischen 9.000 und 12.000 nm entspricht.

      Es wurde festgestellt, dass die meisten organischen Materialien eine gute Reaktion auf diese Wellenlänge haben. Es ist zu beachten, dass diese Art von Laser nicht für Metalloberflächen geeignet ist.

      Zu den organischen Materialien, die mit dem CO₂-Lasersystem markiert werden können, gehören:

      • Glasgefäße
      • Leinwand
      • Holz und seine Derivate.
      • Papier
      • Plastik
      • Pappe
      • Leder und Imitationen
      • Keramik
      • Stein
      • Spiegel & Glas
      • Entwurfspapier

      Vorteile der Laserbeschriftung mit Faserlaser

      Zu den Hauptvorteilen der Laserbeschriftung mit Faserlaser in Ihrem Unternehmen gehören:

      1. Präzision: Lasermarkierer ermöglichen es Ihnen, hochpräzise Ergebnisse zu erzielen, mit der Fähigkeit, sehr feine Linien und detaillierte Zeichen zu erzeugen, was bei Anwendungen, die klare und lesbare Markierungen erfordern, wie z.B. in der Automobil- und Elektronikindustrie, sehr nützlich ist.
      2. Haltbarkeit: Dieses System erzielt äußerst haltbare Lasermarkierungen mit hoher Verschleiß- und Abriebfestigkeit, was es zu einer idealen Wahl für Anwendungen macht, die eine starke und resistente Markierung erfordern.
      3. Geschwindigkeit: Die Laserbeschriftung mit Faserlaser ist ein Prozess, der mit hoher Geschwindigkeit durchgeführt wird, was für Produktionslinien sehr rentabel und effizient ist, da es die Markierzeiten erheblich reduziert. Dieses Gerät kann Teile und Komponenten in Sekunden und sogar Millisekunden markieren.
      4. Vielseitigkeit: Die Laserbeschriftung mit Faserlaser kann auf einer Vielzahl von Materialien angewendet werden, darunter Edelstahl, PVC, Aluminium, Silber, Gold, Kupfer, Glas und mehr.
      5. Es ist wichtig zu beachten, dass je nach Art des Materials tiefere Ergebnisse erzielt werden können.
      6. Reduzierte Umweltbelastung: Dieses Laserbeschriftungssystem mit Faserlaser ist umweltfreundlich, da es während seines Prozesses keine chemischen Rückstände erzeugt oder giftige Gase ausstößt.
      7. Benutzerfreundlichkeit: Laserbeschriftungsmaschinen mit Faserlaser sind einfach zu bedienende Geräte, die nicht viel Wissen erfordern, und die Bedienung sehr einfach zu erlernen ist.
      8. Darüber hinaus ermöglichen sie eine große Flexibilität in der Anwendung, da sie sich bei komplexeren Markierungen anpassen und sogar auf zylindrischen Oberflächen mit unterschiedlichen Höhen und unregelmäßigen geometrischen Formen angewandt werden können, ohne Unterbrechungen in der Produktionskette zu verursachen.

      Wie nutzt man die Faserlasermarkierung?

      1. Hochwertige Beschriftung: Die Laserbeschriftung mit Faserlaser bietet dank der hohen Energiekonzentration des Faserlasers eine hochwertige Beschriftung, die zu einer höheren Markiergenauigkeit beiträgt, ohne die Größe und Komplexität des Designs zu beeinträchtigen.
      2. Geschwindigkeit: Im Vergleich zu anderen Arten von Lasermarkiersystemen ist es sehr schnell und erreicht Markierungen mit Geschwindigkeiten von bis zu mehreren Metern pro Sekunde.
      3. Materialvielfalt: Sie sind ideal für eine Vielzahl von Materialien wie Metalle, Kunststoffe, Keramik und flexible Materialien.
      4. Umweltfreundliches Verfahren: Es handelt sich um ein nicht giftiges und umweltfreundliches Verfahren, da es keinen Einsatz von Chemikalien und nicht viel Energie erfordert.
      5. Anpassungsfähigkeit: Es ist ein sehr anpassungsfähiger Prozess, der die Änderung der Wellenlänge und der Strahllänge ermöglicht und die Markierung erfordert keinen direkten Kontakt mit dem Material, wodurch Schäden an den umliegenden Bereichen vermieden werden.

      Vorteile von CO₂-Lasermarkierern

      1. Vielseitigkeit: Die CO₂-Laserbeschriftung bietet eine große Vielseitigkeit, da sie auf unterschiedlichsten Materialien wie Kunststoff, Papier, Leder, Glas und Holz angewandt werden kann. Damit ist es ein geeignetes System für verschiedene Industriezweige.
      2. Leistung und Geschwindigkeit: Sie sind leistungsstark und schnell, sie können Hochgeschwindigkeitsmarkierungen durchführen, ohne die Qualität und Genauigkeit der Markierung zu beeinträchtigen. Sie verfügen über einen vollständig computergestützten Prozess, der keine menschliche Arbeitskraft erfordert.
      3. Gravieren und Schneiden: Der CO₂-Lasermarkierer kann effiziente Gravuren und Schnitte auf verschiedenen Materialien durchführen. Er eignet sich, um Teile und Produkte anzupassen, sowie um Etiketten, Werbeartikel usw. zu erstellen.
      4. Kosten: Dieses CO₂-Laserbeschriftungssystem ist aufgrund der geringeren Kosten pro Watt sehr wirtschaftlich, ohne die Qualität oder Leistung des Infrarotlichtstrahls zu beeinträchtigen.

      In Bezug auf die Wartung ist auch diese sehr einfach, auch wenn sie von Experten wie von COUTH durchgeführt werden sollte, die Spezialisten für diese Art von Dienstleistung sind.

      Branchen, die die Laserbeschriftung nutzen

      Die Laserbeschriftung wird in den unterschiedlichsten Branchen über ein breites Anwendungsspektrum hinweg eingesetzt.

      Einige dieser Industriezweige sind:

      1. Automobilindustrie: Die Laserbeschriftung wird verwendet, um Komponenten, Teile und Etiketten in der Automobilindustrie zu kennzeichnen, z.B. Seriennummern, Produktionsdaten, Barcodes und Logos.
      2. Elektronik: Zum Markieren von elektronischen Komponenten wie Chips, integrierten Schaltkreisen, Bedienfeldern, Tastaturen und Etiketten.
      3. Medizin: Die Laserbeschriftung ist sehr nützlich für die Kennzeichnung von chirurgischen Geräten, medizinischen Instrumenten, Implantaten, Tracking-Etiketten und Medikamentenbehältern.
      4. Luft- und Raumfahrt: Zur Kennzeichnung von Flugzeugteilen, Raumfahrtkomponenten, Identifikationsetiketten, Seriennummern und Barcodes.
      5. Schmuck: Die Laserbeschriftung wird häufig verwendet, um verschiedene ästhetische Details zu gravieren, Stücke zu personalisieren, sowie Daten und vieles mehr zu markieren.
      6. Halbleiter: Sie wird im Allgemeinen verwendet, um unterschiedliche Daten zu markieren.

      COUTH, Ihr Lieferant von Laserbeschriftungsgeräten

      Bei COUTH haben wir uns auf die Entwicklung von Geräten für Laserbeschriftung sowie Nadelpräger und Ritzpräger spezialisiert.

      N

      Wir verfügen über umfangreiche Erfahrungen in der Branche, die es uns ermöglicht haben, das notwendige Wissen für die Entwicklung effizienter industrieller Markierungssysteme mit fortschrittlicher Technologie zu erwerben.

      N

      Unser Service erstreckt sich auf internationale Ebene, so dass wir in allen Teilen der Welt Produkte von höchster Qualität anbieten.

      N

      Bei COUTH verfügen wir über eine breite Palette von Laserbeschriftungsgeräten für Ihr Unternehmen, mit Laserbeschriftungssystemen von höchster Qualität, die eine hohe Leistung bieten und sich an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen. Deshalb bieten wir Markierungslösungen für verschiedene Branchen an.

      N

      Unsere Geräte werden zur Markierung und Gravur von Teilen und Produkten einer Vielzahl von Materialien verwendet, darunter Metalle wie Edelstahl, Aluminium, Kupfer, Messing, Eisen usw.

      N

      Bei COUTH können wir Ihnen den notwendigen Schutz für die Optik unserer Geräte anbieten, mit der entsprechenden Überprüfung und Reinigung der Linsen nach grundlegenden Empfehlungen.

      Kontaktieren Sie uns, um alle notwendigen Informationen und Tipps zu erhalten, die Ihnen bei der Auswahl der Geräte zur Laserbeschriftung helfen und den Eigenschaften und Bedürfnissen Ihres Unternehmens am besten entsprechen.