+49 234 239 591-0 deutschland@couth.com

Arten der Lasermarkierung: Merkmale und Verwendung

  • Das in Hernani ansässige Unternehmen COUTH, das auf Markiertechnologien und industrielle Rückverfolgbarkeit spezialisiert und in 66 Ländern präsent ist, erweitert mit dem Abschluss dieser Operation in der vergangenen Woche seine Belegschaft auf einhundert Personen und rechnet für 2022 mit einem Umsatz der Gruppe in Höhe von 22 Millionen Euro.
  • Diese Operation ermöglicht es COUTH, das Angebot an integrierten Lösungen zur Verbesserung der Produktionsprozesse in Branchen wie der Automobil- und Luftfahrtindustrie, Gas & Erdöl, Getränke- und Lebensmittelindustrie sowie der pharmazeutischen Industrie weiter auszubauen.

Hernani, 11. Januar 2022.- Die im Bereich Markierungen und industrielle Rückverfolgbarkeit führende Industriegruppe COUTH mit Geschäftssitz in Hernani hat das katalanische Unternehmen E2M erworben, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Sensorüberwachungssystemen für industrielle Prozesse mittels Computer-Vision spezialisiert hat. 

Für José Antonio Erdozia, CEO von COUTH, bestätigt dies: „Wir setzen unseren im Jahr 2016 begonnenen strategischen Expansionsplan weiter fort und schaffen eine Industriegruppe, die in Bereichen mit hohem Mehrwert vielversprechender Zukunft wächst. Die Integration von E2M verschafft uns den Zugang zum Markt der Entwicklung intelligenter Lösungen und Systeme für die Erhöhung der Effizienz der Produktionsprozesse.“ 

„Dieser Strategieplan basiert“, so erläutert José Antonio Erdozia, „auf der Stärkung der Relevanz von COUTH und der Position, die die Gruppe auf internationaler Ebene im Bereich der industriellen Rückverfolgbarkeit mittels Präge- und Lasertechnologien einnimmt, sowie der eigenen Filialen in Ländern wie  Deutschland, Mexiko und China.“ 

Diese Operation ist ein weiterer Schritt von COUTH im Rahmen der geplanten Expansion in Bereichen mit hohem Mehrwert und vielversprechender Zukunft, mit dem das Unternehmen seine Belegschaft von 61 auf einhundert Beschäftigte erhöht. Für 2022 rechnet es mit einem voraussichtlichen Umsatz von 20 Millionen Euro. 

E2M ist ein 1993 in Barcelona gegründetes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Instandhaltung von Vorrichten und Systemen der Computer Vision für eine 100%ige Qualitätskontrolle der Produktion auf Serienfertigungslinien spezialisiert hat.  Als Marktführer für Computer-Vision-Systeme für die Branchen Getränke-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie exportiert das Unternehmen derzeit 60% seiner Produktion und ist in über 40 Ländern vertreten.

Durch die Integration von E2M in COUTH kann die Gruppe ihr auf die Verbesserung der Effizienz der Produktionsprozesse ausgerichtetes Angebot an Lösungen mit hoher Wertschöpfung ausbauen, indem sie erstklassige Systeme der industriellen Rückverfolgbarkeit mit Sensorüberwachung mittels Computer-Vision und mit der Entwicklung von Systemen künstlicher Intelligenz mithilfe von Data Analystics und Deep Learning kombiniert. 

Darüber hinaus ermöglicht diese Operation der industriellen Unternehmensgruppe aus der baskischen Provinz Gipuzkoa, ihre Aktivität zu erweitern und zu diversifizieren und integrale Lösungen für Branchen wie die Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie anzubieten, die zu den Sektoren Automobil- und Luftfahrtindustrie, Schienenfahrzeuge, Gas & Erdöl, etc. hinzukommen, in denen COUTH derzeit bereits vertreten ist.

COUTH begann seine Tätigkeit im Jahr 1954 und ist als Spezialist für industrielle Markiertechnologien und Rückverfolgbarkeit in 66 Ländern präsent, in die es 84% seines Umsatzes exportiert.